Werbeanzeigen
ALLGEMEIN REVIEW TOP STORIES

NARITA EXPRESS – REVIEW

Da sich der Narita Airport ca. 60 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums von Tokio befindet, stellt sich für ankommende Touristen die unumgängliche Frage, wie man am besten zu seiner Unterkunft in der Stadt kommt. Die klassischste Wahl wäre wohl der Transfer per Taxi oder Bus. Dies kann bei einem Taxi in diesem Fall nicht nur teuer werden (>200€), sondern ist auch mit einer Fahrzeit von knapp zwei Stunden sehr zeitintensiv.

Ein gute Alternative stellt der sogenannte Narita Express, kurz NEX, dar. Der Narita Express ist ein Schnellzug, der zwischen den beien Flughafen Terminals und der Tokioter Innenstadt verkehrt. Darüber hinaus werden auch noch weitere Ziele rund um Tokio angebunden, wie beispielsweise Yokohama. Die folgende Streckenkarte zeigt die Haltestellen an.

Unbenannt
Narita Express Map –  Foto: http://www.jreast.co.jp/e/nex/

Der Narita Express verkürzt die Reisezeit in die Innenstadt auf knapp eine Stunde. Zudem ist es eine sehr bequeme Art den Transfer zu bewältigen. Der Zug bietet zwei Reiseklassen an, die erste Klasse (Green Car) und die zweite Klasse (Ordinary Car).

 

Das linke Foto zeigt in diesem Fall die erste Klasse, das rechte Foto die zweite Klasse. Trotz der Unterscheidung in die beiden Klassen ist der Sitzabstand und der Comfort auch in der zweiten Klasse mehr als ausreichend (mehr als in der 1. Klasse des ICE in Deutschland). Auch für ausreichend Gepäckstauraum ist gesorgt. Am Anfang und Ende jeden Waggons sind große Gepäckfächer mit einer Abschließmöglichkeit angebracht und über den Sitzen befindet sich zusätzlich noch eine Ablagefläche.

Tickets für den Narita Express gibt es an jeder Abfahrtsstation des Zuges. Sie kosten in der zweiten Klasse knapp 3.000 Yen (23 Euro) und in der ersten Klasse 4.500 Yen (35 Euro). Solltet ihr für eure Japan Rundreise ohnehin einen JR RailPass gekauft haben, ist der Narita Express inbegriffen. Wichtig ist, dass auch in diesem Fall noch Sitze reserviert werden. Da wirkliche viele Touristen den Zug nutzen, kann es ohne Sitzplatzreservierung schonmal schwierig werden eine Platz zu finden.

NARITA EXPRESS – AVIATIONNOMAD FAZIT

Für mich persönlich ist der Narita Express die entspannteste Art in die Stadt und wieder zum Flughafen zu kommen. Auch das Handling mit Gepäck ist leicht zu bewältigen. Ich würde mich immer wieder für den Narita Express entscheiden.


WEITERE BEITRÄGE DIESES TRIPREPORTS:


Du willst keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann melde dich hier zu meinem Newsletter an.

Werbeanzeigen

0 Kommentare zu “NARITA EXPRESS – REVIEW

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: