Werbeanzeigen
LUFTFAHRTFAKTEN NEWS

LUFTFAHRTFAKT ZUM WOCHENENDE (3)

Herzlich willkomen zur dritten Ausgabe meiner neuen Beitragsreihe, dem Luftfahrtfakt zum Wochenende, deinem Update zum aktuellen Geschehen der Luftfahrtbranche gepaart mit Dokus und nützlichem Wissen aus der Fliegerei.

DIE NEWS

Das wohl wichtigste Ereignis dieser Woche in der Luftfahrtbranche war der erneute Start des längsten Fluges der Welt. In „nur“ 19 Stunden bringt Singapore Airlines jetzt wieder Passagiere ohne Zwischenlandung von Singapur nach New York.

DER LÄNGSTE FLUG DER WELT IST IN DER LUFT

Was ist diese Woche noch so passiert?

  • Die insolvente Small Planet Deutschland gibt es offenbar zum Schnäppchenpreis: Die Airline verlangt im Verkaufsprozess mit der Berliner Zeitfracht-Gruppe lediglich einen symbolischen Kaufpreis und die Übernahme aller rund 400 Beschäftigten. Doch im Hintergrund sollen Millionenforderungen lauern.
  • Der Flughafen Hamburg hat die Bauarbeiten für die A380-Fluggastbrücke beendet. Emirates will ab Winter täglich mit dem A380 in die Hansestadt kommen. Weitere bauliche Veränderungen, um unter anderem den Wartebereich am Gate zu vergrößern, sollen folgen, teilt der Airport mit.
  • Für die Boeing 787 wird Lufthansa Technik künftig auch die Überholung von Fahrwerken und die Bereitstellung von Austauschfahrwerken anbieten. Wie das Unternehmen ankündigt, sollen die entsprechenden Kapazitäten an zwei Standorten aufgebaut werden: in Europa entweder in Hamburg oder London und in Amerika bei der Tochter Hawker Pacific Aerospace in Los Angeles.

DER LUFTFAHRTFAKT – FAST VERGESSEN…

Zwischen 1970 und 1972 gab es in Deutschland eine Airline mit dem Namen CALAIR TRANSPORTFLUG GmbH & Co. KG.

d-acip-calair-boeing-720-025_PlanespottersNet_116836_b0f2dd5c4b.jpg

Die in Frankfurt gegründete Airline besaß 5 gebrauchte Flugzeuge des Typs Boeing 720, mit dem sie einige Ad-Hoc Cahrter flog (wenn ein Auftraggeber ein Flugzeug kurzfristig für eine einmalige oder kurzzeitige Beförderungsleistung mietet). Die Flotte konnte jedoch hierdurch nicht ausgelastet werden. Aufgrund der nicht geleisteten Kaufpreiszahlung wurden die Flugzeuge schon im März 1972 wieder von Boeing beschlagnahmt. Der Flugebtrieb musste eingestellt werden und die Airline war wieder Geschichte…

DER WOCHENRÜCKBLICK

Diese Woche war es etwas ruhiger auf dem Blog. Aber ich kann euch versichern, schon ab nächster Woche habe ich wieder tolle Reviews für euch auf Lager, denn es geht los mit meinem Reisebereicht in der Lufthansa und Swiss First Class nach Los Angeles.

Nichtsdestotrotz hat uns diese Woche vor allem Lufthansa beschäftigt.  Die Kranich Airline hat nämlich angekündigt, auch im Laufe des nächsten Jahres mehr Großraumflugzeuge nach München zu verlegen.

WARUM LUFTHANSA IMMER MEHR FLUGZEUGE NACH MÜNCHEN VERLEGT

AVIATIONNOMAD WÜNSCHT EUCH EIN SCHÖNES WOCHENENDE UND FLIEGT VORSICHTIG!

Werbeanzeigen

0 Kommentare zu “LUFTFAHRTFAKT ZUM WOCHENENDE (3)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: